Marina Kheifets - Leiterin

  • Demo Image
  • Demo Image
  • Demo Image

Als Meisterschülerin von Prof. Samuel Deitsch an der Mikola-Lysenko-Musikhochschule in Lemberg gibt Sie ihren jungen Schülern das ganze Potential ihrer Erfahrungen als Konzertpianistin weiter. Auftritte mit der Sopranistin Swetlana Katchour,und mit Anna Yarovaya dokumentieren eine Auswahl Ihrer pianistischen Aktivität.

Leidenschaft und Temperament auf der Basis einer soliden Technik, die den klangvollen, differenzierten Anschlag entwickelt: Das sind die Zutaten des Unterrichts, die den Erfolg der Musikschule Subito ausmachen. Das beweist auch die Mühelosigkeit der Schüler bei Aufnahmeprüfungen an den Musikhochschulen. Der Geiger und Dirigent Yehudi Menuhin war vom Vortrag einer Schülerin Danae Dörken dermaßen begeistert, dass er ihr direkt persönliche Unterstützung anbot.

 

Projekte mit Peter Ustinov, Francisco Araiza und Barbara Hendricks, dem Duo Katja und Marielle Labeque, John Fiore belegen ihre künstlerischen und pädagogischen Initiativen. Mit dem Förderpreis für Musik der Landeshauptstadt Düsseldorf findet Ihr passionierter Beitrag zur Musikszene öffentliche Anerkennung.

Marina Kheifets entdeckte ihre musikalische Begabung schon früh. Bereits mit sieben Jahren gab sie ihr erstes Solokonzert. Die begeisterte Pianistin studierte Musik am Konservatorium in Lemberg (Ukraine), wo sie ihren Abschluss als Konzertpianistin, Musiklehrerin und Lehrerin für musikalische Früherziehung machte. Darauf aufbauend studierte sie an der Mikola Lysenko Musikhochschule bei Prof. Samuel Deitsch.

Marina Kheifets erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Funk- und Fernsehauftritte, Soloabende sowie Konzerte mit Svetlana Katchour, Sopranistin, machen sie zu einer erfahrenen Konzertpianistin.

 

1998 gründete sie die Musikschule Subito im ehemaligen Düsseldorfer Steinway-Haus, um Ihre Erfahrungen, ihr Können und Freude an der Musik an ihre Schüler weiterzugeben. Ihr sind die emotionalen und verbindenden Elemente der Musik besonders wichtig. Ihr größtes Ziel ist es Kindern und Jugendlichen neue Perspektiven zu öffnen. Viele ihrer Schüler erhielten bereits Preise und Auszeichnungen. 2004 erhielt sie den Förderpreis für Musik der Landeshauptstadt Düsseldorf.